Mannheimer Zivilrechts-Moot-Court 2018 entfällt

Aufgrund eines Forschungssemesters des Lehrstuhlinhabers Prof. Dr. Ulrich Falk findet der Mannheimer Zivilrechts-Moot-Court („Rechtsanwalt Wolfgang Schilling-Moot-Court“) im HWS 2018 nicht statt.

Für die Folgejahre hat sich zudem eine neue Zusammensetzung der Jury ergeben:

Der bisherige Vorsitzende Herr Prof. Dr. Wolfgang Krüger (Vorsitzender Richter am BGH a.D.) zieht sich nach langjährigem Engagement aus Altersgründen von der Schirmherrschaft über den Mannheimer Moot Court zurück. Seine juristische Expertise und Erfahrung als Bundesrichter haben den Moot-Court dabei in hohem Maße bereichert.  Für die besondere Unterstützung und die gute Zusammenarbeit möchten sich alle Beteiligten des Lehrstuhls und der Fakultät herzlich bedanken.

Mit Freude kann jedoch bereits bekanntgegeben werden, dass ab dem Jahr 2019 Frau Prof. Dr. Isabell Götz (Vorsitzende Richterin am OLG München) als Nachfolgerin von Herrn Prof. Dr. Krüger für die Schirmherrschaft und den Vorsitz der Jury gewonnen werden konnte. Frau Prof. Dr. Götz ist derzeit Vorsitzende Richterin des 16. Zivilrechtssenats am OLG München, seit 2013 Vorsitzende des Deutschen Familiengerichtstages und als Fachbuchautorin unter anderem an der Kommentierung des Palandts beteiligt. Mit der Universität Mannheim pflegt Frau Prof. Dr. Götz bereits seit langem eine enge Verbindung und hält die Familienrechtsvorlesung sowie den äußerst beliebten universitären Examenskurs im Familienrecht.

Neben Frau Prof. Dr. Götz als neue Schirmherrin setzt sich die Jury aus Herrn Prof. Dr. Ulrich Falk als Organisator, Herrn RA Dr. Georg Jaeger (Partner der Kanzlei Schilling, Zutt & Anschütz) und Frau Dr. Birgit Schneider (Richterin am OLG Karlsruhe) zusammen.