Universität Mannheim / Jura / falk / Moot Court / ELSA Moot Court

ELSA - Deutschland - Moot - Court



Was ist der ELSA-Deutschland-Moot-Court?
Der ELSA-Deutschland-Moot-Court ist ein deutschlandweit stattfindender Moot-Court, der von ELSA organisiert wird. Die European Law Students' Association ist eine unabhängige, politisch neutrale und als gemeinnützig anerkannte internationale Organisation von Jurastudenten, Rechtsreferendaren und jungen Juristen. Der ELSA-Deutschland-Moot-Court befaßt sich mit Fällen des Bürgerlichen Rechts, die der deutschen Zivilprozeßordnung entsprechend verhandelt werden.

Wie funktioniert der ELSA-Deutschland-Moot-Court?
Der Wettbewerb wird in drei Ebenen ausgetragen: Der Lokalentscheid wird in allen 39 deutschen ELSA-Fakultätsgruppen ausgeschrieben. Die Sieger qualifizieren sich für die Regionalentscheide Nord/Süd und streiten um die Teilnahme am Bundesentscheid in den ehrwürdigen Sälen des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe.

Was hat der ELSA-Deutschland-Moot-Court mit dem Mannheimer-Zivilrechts-Moot-Court zu tun?
Die Sieger des Wolfgang Schilling-Moot-Courts sind automatisch für den Regionalentscheid Süd des ELSA-Deutschland-Moot-Courts qualifiziert. Falls sie auch dort erfolgreich sind werden sie in das bundesweite Finale beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe einziehen.
 

ELSA im Internet: www. elsa-mannheim.de
Infos zum Mannheimer-Moot-Court: hier